Datenschutz

Unsere Datenschutzunterrichtung

Datenschutz und die Frage der Datensicherheit haben einen besonderen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft. Das ist, finden wir, ungeachtet unserer Profession, auch gut so. Daher wissen wir um unsere Verantwortung Ihnen gegenüber. Wir haben daher unsere Kanzleiphilosophie auch oder gerade auf die Belange Ihres Datenschutzes ausgelegt. Bitte nehmen Sie sich die Zeit und erfahren in dieser Unterrichtung, wann, wo, wie und warum bei der Nutzung unserer Services auf unserer Webseite Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Wenn Sie Fragen haben, scheuen Sie sich nicht, sich bei uns zu melden.

1. Wer ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich? Wir sind es:

Dr. Schmidt et Schmidt GbR,
Große Burgstraße 7, D-23552 Lübeck, Deutschland
Email: info@sozietaet-schmidt.de

Telefon: +49 (0)451 – 3907008
Fax: +49 (0)451 – 3907013

Sie können Ihre Anliegen in Bezug auf Ihren Datenschutz gerne auch direkt an folgende Mail senden:
datenschutz@sozietaet-schmidt.de

3. Unsere Verarbeitungsprozesse gibt es hier auf einen Blick

a) beim Besuch unserer Website

Sobald Sie unsere Website aufrufen, findet bereits ein erster Datentransfer statt. So kommunizieren der Browser Ihres Endgerätes und der Server unserer Webseite miteinander. Dabei ist es ganz egal, wie Sie bzw. mit welchem Endgerät Sie auf unsere Seite kommen, die Kommunikation findet ungeachtet dessen statt. Diese so miteinander ausgetauschten Informationen werden dabei jedoch immer nur, und das ist für das Verständnis wichtig, temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Das ist komplett technisch bedingt, aber hilft uns in der Regel auch, um Missbrauchsversuche zu entlarven und nachzugehen. Davor ist man leider nie gefeit und es ist daher ratsam, derartige „Hilfsbrücken“ zu besitzen. In diesem Fall ein „Logfile“.

In der Regel werden die folgenden Informationen durch die Kommunikation zwischen Ihrem Browser Ihres Endgerätes und dem Server unserer Website erfasst und verarbeitet:

  • Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs auf unsere Webseite,
  • der Name und die URL Ihrer abgerufenen Datei,
  • die Website, von der aus Sie auf unsere Seite zugegriffen haben ( die sog. „Referrer-URL“),
  • Ihr verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners, der Name Ihres verwendeten Access-Providers sowie, und hierbei handelt es sich in der Regel um Ihr personenbezogenes Datum, Ihre IP-Adresse.

Wir hatten bereits oben erwähnt, wozu diese technisch bedingten Verarbeitungen in erster Linie notwendig sind, doch wir möchten Ihnen hier auch einige weitere Punkte nennen, die es unumgänglich machen, die von uns hier genannten Daten und personenbezogenen Daten von Ihnen zu verarbeiten:

Wir wünschen uns nämlich dadurch, die

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus unserer Website, was wiederum dazu führt, dass wir
  • eine komfortable Nutzung unserer Website Ihnen gegenüber garantieren könnten.
  • Zudem benötigen wir diese Verarbeitung, um die
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität ab und an, routinemäßig, durchzuführen.

Wir berufen uns hierbei auf die Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und sehen in den oben genannten Punkten ein essentielles berechtigtes Interesse, dass in Abwägung mit Ihrem Interesse einer nutzerfreundlichen und datenschonenden Bedienung unseres Erachtens harmoniert und daher gerechtfertigt erscheint.

In keinem Fall verwenden wir die so erhobenen Daten zu anderen als den von uns hier aufgezählten Zwecken, insb. besitzen wir keinerlei Interesse, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Warum auch. Es wird von uns zudem keinerlei „Profiling“ betrieben und auch sonst findet keine automatische Entscheidungsfindung durch uns mit Ihren Daten, die wir verarbeiten, statt.

Die so von uns erfassten Daten werden im Übrigen automatisch nach sieben Tagen gelöscht.

Zur Information vorab:

Es kann sein, dass wir beim Besuch unserer Website zudem bestimmte Cookies sowie vielleicht auch Analysedienste einsetzen, um die UX unserer Webseite und Services zu verbessern. In diesem Fall weisen wir Sie bereits zu Beginn des Besuches unserer Seite auf den Umstand hin und bitten Sie, soweit nicht ausschließlich essentielle und damit für den Aufbau und Betrieb der Webseite notwendigen Cookies und Services verwendet werden, um Ihre ausdrückliche Einwilligung gem. Art. 6 I a DSGVO.

Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie aber, wenn, weiter unten in unserer Datenschutzunterrichtung bzw. auf einem Cookie-Banner, der bereits bei Besuch unserer Seite aufgebaut werden würde.

b) bei Kontaktaufnahme via E-Mail oder Telefon

Wir geben Ihnen über unsere Webseite die Möglichkeit, uns per Email bzw. auf andere im Impressum unserer Seite hinterlegten Kommunikationskanäle zu kontaktieren. Wenn Sie also Fragen zu unserer Rechtsberatung, unseren Services oder unserer Webseite haben, scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Aber bitte berücksichtigen Sie, dass konkrete Mandatsanfragen durch eine bloße Anfrage Ihrerseits nicht begründet werden. Hier gelten unsere Mandantenbedingungen, welche Grundlage jeder Anfrage sein müssen.

Alle Informationen und Daten, die Sie uns über den Weg der Kontaktaufnahme mitteilen, teilen Sie uns insofern freiwillig mit.

Wir verarbeiten diese Daten ausschließlich nur, um Ihre Fragen zu beantworten und uns zur Beantwortung bei Ihnen über die von Ihnen uns mitgeteilten Kommunikationswege zurückzumelden.

Wir berufen uns daher auf den Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO und sehen in Ihrer freiwilligen Kontaktaufnahme, eine ausdrückliche Einwilligung darin, die von Ihnen uns genannten personenbezogenen Daten für eine unmittelbare Beantwortung Ihrer Fragen zweck- und sachgerecht zu verarbeiten.

Die in diesem Zusammenhang angefallenen Daten löschen wir unverzüglich, nachdem die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist, da der Zweck erfüllt wurde. Das wird spätestens dann sein, wenn wir Ihre Anfrage bereits auf diesem Wege beantworte konnten.

Sollten die uns so zugegangenen Informationen dazu dienen, ein Mandatsverhältnis zu begründen, so werden wir diese in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund unserer vertraglichen Verpflichtung integrieren. Wir können uns in derartigen Fällen der Verarbeitung auf den Art. 6 I lit. b DSGVO berufen.

So von uns verarbeitete Daten werden erst durch uns gelöscht werden können, wenn wir gem. Art. 6 I lit. c DSGVO nicht mehr gesetzlich dazu verpflichtet sind, die personenbezogenen Daten vorzuhalten. Eine derartige Vorhaltung, in der Regel z.B. für die Dauer von 10 Jahren, ist aufgrund steuerlicher aber auch berufsrechtlicher Gründe zurückzuführen. Wir werden jedoch den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten nach Beendigung unserer vertraglichen Verpflichtungen und somit des Mandats, soweit wir von Ihnen keine ausdrücklichen anderslautenden Einwilligungen erhalten haben oder wir uns auf berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 I f DSGVO berufen könnte, in Ihrem Sinne einschränken.

Eine Verarbeitung aufgrund berechtigter Interessen würde wir Ihnen jedoch stets rechtzeitig vorher mitteilen, so dass Sie dieser Verarbeitung gem. der Ihnen zustehenden Rechte widersprechen könnten. Dazu jedoch unten Näheres.

4. Gut zu wissen, was Ihre Rechte sind.

Das Datenschutzrecht gibt Ihnen mehrere Hilfen an die Hand, um uns als verantwortlichen Verarbeiter Ihrer personenbezogenen Daten zu hinterfragen. Nutzen Sie Ihr Recht. Sie dürfen jedoch davon ausgehen, dass entspricht allein bereits unserer Kanzleiphilosophie, dass wir Ihre Daten datenschutzkonform verarbeiten.

Dennoch sollten Sie wissen, welche Rechte Sie besitzen. Hier nun folgt eine Auflistung der Ihnen zustehenden Möglichkeiten:

(a) gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie eine uns einmal erteilte Einwilligung gem. Art. 6 I a DSGVO jederzeit widerrufen. Dies hat dann zur Folge, dass wir die bisherige Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Sobald Sie also widerrufen, wird die Verarbeitung nicht mehr fortgeführt. Die in der Vergangenheit erfolgten Verarbeitungen werden durch Ihren Widerruf jedoch nicht berührt. Auf Nachfrage sind wir gerne bereit, Ihnen den Widerruf zu bestätigen.

(b) gemäß Art. 15 DSGVO besitzen Sie ein ausführliches Auskunftsrecht. Damit können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Bitte richten Sie Ihre Anfragen an uns mit einem konkreten Wunsch, denn so fällt es uns leichter, auf Ihre Daten zurückzugreifen. Wir lassen Ihnen dann die Auskunft zukommen.

(c) gemäß Art. 16 DSGVO können Sie auch unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen; sollte Ihnen also nach unserer Auskunft auffallen, dass wir unrichtige Daten führen, seien Sie bitte so nett, und teilen Sie uns das umgehend mit. Das würde uns helfen, die Daten insgesamt aktuell zu halten.

(d) gemäß Art. 17 DSGVO besitzen Sie natürlich auch das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Aber, die Löschung geht nur soweit, soweit die Verarbeitung nicht durch uns aufgrund anderer Rechte erforderlich ist. Das könnte z.B. sein, wenn wir die Daten zur Ausübung des Rechts auf eigene freie Meinungsäußerung und Information benötigen oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung weiterhin verarbeiten müssten oder wenn es aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen schlichtweg erforderlich ist, die Daten weiterhin verarbeiten zu können; dann sind wir nicht verpflichtet, Ihrem Löschungsanspruch gem. Art 17 DSGVO zu entsprechen. Dieses teilen wir Ihnen dann mit.

In diesem Fall gilt:

(e) gemäß Art. 18 DSGVO, dass Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen können. Die Einschränkung können Sie jedoch auch verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen; dieses kann zum Beispiel aus eigenen dokumentarischen Gründen notwendig sein,

(f) gemäß Art. 20 DSGVO können Sie, rein theoretisch, sogar Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format herausverlangen oder sogar die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen von uns verlangen. Wir bitten Sie in diesen Fällen, konkret zu benennen, was Sie wünschen, damit wir mit Ihnen eine adäquate Lösung zur Umsetzung Ihres Wunsches finden können;

(g) letzten Endes können Sie sich gemäß Art. 77 DSGVO auch über uns bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Hierbei ist es streng genommen unbeachtlich, bei welcher Behörde Sie dieses tun möchten. Wir empfehlen jedoch dieses bei der Behörde zu tun, wo wir unseren Unternehmenssitz haben.

5. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von unseren berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie selbstverständlich das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Diesen Widerspruch haben Sie jedoch bitte zu begründen. Es sollten dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation heraus ergeben. Wir setzen uns dann mit Ihren Gründen auseinander und werden Ihren Widerspruch gewissenhaft behandeln.

Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bei einer Direktwerbung, was in unserem Fall eine Mandatswerbung gleichkommt, sollte diese einmal durch uns erfolgen, ein Widerspruch von Ihnen ohne Weiteres und ohne nennenswerten Gründen erfolgen kann.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht gem. Art. 7 III DSGVO oder auch Ihrem Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DSGVO Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@sozietaet-schmidt.de

6. Verwenden wir Cookies auf unserer Seite?

Wie bereits oben angeführt, kann es sein, dass wir auf unserer Webseite Cookies setzen. Das sind Technologien, die zum Beispiel zur Nutzerüberwachung und statistischen Erhebung und Analyse geeignet sind. Diese Technologien werden von uns nur eingesetzt, um unsere eigenen Dienstleistungen fortdauernd zu pflegen, insgesamt bereitzustellen und insbesondere in Ihrem Interesse zu verbessern.

Sollten wir die Dienste von Drittanbietern nutzen wollen, so möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Drittanbieter, die Cookies platzieren, möglicherweise ihre eigenen Richtlinien bezüglich der Erfassung und Speicherung von Informationen haben. Solche Praktiken sind nicht explizit in unserer Datenschutzunterrichtung enthalten, denn wir haben keine Kontrolle über sie.

Wir weisen Sie jedoch auf diesen Umstand und die Möglichkeiten hin, wo Sie sich informieren können. Wir werden Ihnen daher stets einen Link oder den Hinweis einer Adresse zur Verfügung stellen, damit Sie sich ein eigenes Bild von Datenschutzniveau dieser Drittanbieter machen können.

Sie dürfen jedoch davon ausgehen, dass wir uns möglichst nur für Drittanbieter entscheiden, von deren Datenschutzniveau wir auch überzeugt sind.

Unsere Website verwendet Cookies, um Informationen zu verfolgen, die Ihr Browser bei der Nutzung unserer Website an uns übermittelt.

Das sind in der Regel essentielle Cookies, also kleine Textdateien mit eher geringen Informationsmengen, die jedoch heruntergeladen werden und auf jedem Ihrer Geräte gespeichert werden können, um die Internetnutzung an sich zu ermöglichen.

a. Notwendige Cookies

Sogenannte notwendige Cookies sind für den Betrieb der Webseite und den von uns Ihnen zur Verfügung gestellten Services unerlässlich. Sie helfen Ihnen zum Beispiel beim Navigieren auf unserer Website. Dies trägt, so finden wir, zur Sicherheit und grundlegenden Funktionalität unserer Seite bei und ist für den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Website u.E. erforderlich.

Wenn Sie diese Cookies blockieren würden, könnten wir Ihre Verwendung oder die Sicherheit während Ihres Besuchs auf unserer Seite nicht wirklich garantieren. Soweit personenbezogene Daten durch das Setzen der erforderlichen Cookies verarbeitet werden würden, berufen wir uns hier auf unser berechtigten Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO.

Essentiell notwendige Cookies gewähren schlichtweg das Angebot unserer Seite und damit Ihr Nutzererlebnis, um es etwas hochtrabend so zu bezeichnen.

b. Nicht-notwendige Cookies

Nicht notwendige Cookies sind in aller Regel Cookies von Drittanbietern, deren Services uns als Webseiteninhaber ermöglichen, unsere Services und Dienstleistungen für Sie als unseren Nutzer attraktiver zu gestalten. Sie helfen uns, unser Angebot aktuell zu halten. Derartige Drittanbieter bieten in aller Regel Services, die uns ermöglichen, herauszufinden, von wo, woher, aber auch an welcher Stelle unserer Webseite der jeweilige Nutzer kommt und/oder verweilt. Es ermöglicht uns, insb. bei Trackingdiensten Dritter eine sinnvolle Gestaltung unserer Webseite und unseres Inhalts. In erster Linie sind daher unsere ureigenen Interessen am Betrieb der Seite dadurch bedient, was dazu führt, dass wir im Fall der nicht notwendigen Cookies und Drittanbietertools, derer wir uns bedienen, Ihre ausdrückliche Einwilligung bedürfen.

c. Zustimmung zur Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies

Verwenden wir Cookies, die für die Funktionalität unserer Seite nicht unbedingt erforderlich sind, weisen wir Sie zu Beginn Ihres Besuches auf unserer Seite darauf hin und bitten Sie, uns Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Verwendung der jeweiligen Dienste zu geben. Sie erhalten die Möglichkeit, sich über die von uns verwendeten Dienste und Cookies zu informieren und individuell zu entscheiden, mit welchen Diensten und Cookies Sie sich einverstanden erklären.

Ihre jeweiligen Entscheidungen können Sie jederzeit wieder ändern, indem Sie zum Beispiel einzelne Cookie-Kategorien aktivieren oder wieder deaktivieren. Sie können Ihre Einwilligungen aber auch jederzeit widerrufen. Sobald Sie der Verwendung von Cookies zugestimmt haben, speichern wir ein Cookie auf Ihrem Computer oder Gerät, um dieses für das nächste Mal zu speichern. Die Dauer der gesetzten Cookies entnehmen Sie bitte dem vorigen Abschnitt.

In Ihrem Internetbrowser können Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern, um beispielsweise bestimmte Arten von Cookies oder Dateien zu blockieren. Sie können Cookies daher blockieren, indem Sie in Ihrem Browser die Einstellung aktivieren, mit der Sie das Setzen aller oder einiger Cookies ablehnen können. Wenn Sie jedoch Ihre Browsereinstellungen verwenden, um alle Cookies zu blockieren, können Sie möglicherweise nicht auf alle oder Teile der Website zugreifen, da es sich bei einigen möglicherweise um Funktions-Cookies handelt.

Auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre personenbezogenen Daten mit Hilfe von Cookies verarbeiten, hängt davon ab, ob wir Sie um eine Einwilligung bitten.

Falls dies zutrifft und Sie in die Nutzung von Cookies einwilligen, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten die erklärte Einwilligung gem. Art. 6 Abs. lit a DSGVO. Andernfalls werden die mithilfe von Cookies verarbeiteten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. an einem betriebswirtschaftlichen Betrieb unseres Onlineangebotes und dessen Verbesserung) verarbeitet oder, wenn der Einsatz von Cookies erforderlich ist, um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen. Diese Nutzung fußt soweit es sich hier um personenbezogene Daten handelt, die wir verarbeiten, auf Art. 6 I lit f DSGVO.

Weitere Informationen zum Löschen oder Blockieren von Cookies finden Sie unter: http://www.allaboutcookies.org/manage-cookies.

7. Geben wir Ihre Daten ansonsten an Dritte weiter?

Nein, eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet durch uns darüber hinaus nicht statt.

Nur in besonderen Fällen könnte dieses geschehen. Diese besonderen Fälle sind, zumindest theoretisch:

  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, soweit dazu eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, soweit erforderlich und ansonsten eher kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.